Klassische Musik

Klassische Musik, oftmals auch kurz Klassik genannt, beinhaltet die verschiedenen Epochen der europäischen Kunstmusik seit etwa dem 13. Jahrhundert. Die Kunstmusik bezeichnet dabei den intellektuellen Anspruch der Musik, der die klassische Musik von der reinen Unterhaltungsmusik unterscheidet.

Klassische Musik

Geige mit NotenDie klassische Musik tritt mit der sogenannten alten Musik erstmals in Erscheinung. Die alte Musik vereint dabei die Musik des Mittelalters, auch frühe Musik genannt, im 13. und 14. Jahrhundert. Insbesondere dem Benediktinermönch Guido von Arezzo und dessen bereits im 9. Jahrhundert entwickelter Notenschrift ist der Erhalt und die Fortentwicklung der Musik zu verdanken. Auch die Renaissancemusik, welche sich vom 15. bis 16. Jahrhundert entwickelte, gilt als wesentliche Musikrichtung im Mittelalter. Mit der Barockmusik finden die frühe Musik im von etwa 1600 bis 1750 ihren krönenden Abschluss mit den ersten Opern der Musikgeschichte.

Die klassische Musik im tatsächlich klassischen Sinne hat ihre Anfänge zwischen etwa 1740 und 1770 mit der Frühklassik. Vor allem die Mannheimer Schule und die Wiener Schule, letztere mit Leopold Mozart, dem Vater des Wolfgang Amadeus Mozart, sowie Michael Haydn waren maßgebliche Wegbereiter der Frühklassik. Diese wurde beginnend mit dem Jahre 1770 zusehends von der Wiener Klassik abgelöst. Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert oder Joseph Haydn zählen zu den wesentlichsten Vertretern der Wiener Klassik. Zahlreiche Sinfoniekonzerte, Stücke für Streichquartette aber auch bis zum heutigen Tage weltberühmte Opern entstanden in dieser Zeit, so beispielsweise “Die Zauberflöte” oder “Fidelio”. Darüber hinaus Klavierkonzerte, Oratorien und Kantaten.

Musik der Romantik

Die Musik der Romantik folgte vom 19. bis zum beginnenden 20. Jahrhundert auf die Wiener Klassik und ergänzte diese um zahlreiche Singspiele, welche ihre Vorlagen in der klassischen Literatur fanden. Goethes “Faust” oder von Eschenbachs “Lohengrin” sind bis zum heutige Tage populäre Vertreter dieser Epoche. Richard Wagner, Franz Schubert, Richard Strauss und viele weitere Vertreter prägten diese Zeit nachhaltig. Die Entwicklung der klassischen Musik setzt sich durch die neue Musik des 20. und 21. Jahrhunderts fort, in welcher beispielsweise Gustav Mahler oder Anton Webern der Tradition der Wiener Schule folgend mit ihren zeitgenössischen Werke anknüpften.